UNSERE FERIENWOHNUNG IM PARADIES IN KONSTANZ

SeptemberLounge

Die Alpen, die oft hinter dem See erscheinen, stehen teils in der Schweiz (z.B. im Schweizer Alpsteingebiet der Säntis, der Hohe Kasten oder die Churfirsten); und teils in Österreich. Der Bregenzer Hausberg, der Pfänder, ist zwar nicht gerade hochalpin, bietet aber schöne Aussicht auf den Bodensee und in die Vorarlberger Alpenlandschaft. Der Alpstein in den Kantonen St.Gallen und Thurgau ist alpines Wandergebiet. Für nicht-alpine Wanderungen bieten sich an:der Hegau, um Singen und Engen herum, rund um die Vulkane Hohentwiel, Hohenkrähen, Hohenhewen oder Mägdeberg.

Gut zu erreichen mit dem Zug ist auch der Schwarzwald, der mit vielen Wanderwegen, Wasserfällen, Schluchten und Gipfeln lockt.

Ins Alpsteingebiet bringen Sie die Züge und Busse der Schweizer Bahnen SBB. Zu Verbindungen und Tarifen (z.B. Tageskarten) lassen Sie sich am besten am SBB-Schalter im Konstanzer Bahnhof beraten. Das Gleiche gilt für Verbindungen nach Bregenz. Natürlich sind alle Ziele mit dem Auto zu erreichen. Ins Alpsteingebiet und nach Bregenz muss man 60 - 90 Minuten veranschlagen.

Beachten Sie, dass für die Schweizer Autobahnen eine Maut-Vignette erforderlich ist (2016: 40 Schweizer Franken, gilt das ganze Jahr). Gleiches gilt für Österreich, hier ist man 2015 mit 8,80€ (gilt 10 Tage) dabei. Nach Bregenz benötigen Sie keine Österreich-Vignette, sollten Sie jedoch durch den Pfänder-Tunnel fahren, müssen Sie dafür eine entsprechende Mini-Vignette vor der Tunneleinfahrt lösen. Für die Bergwanderungen sollten Sie entsprechende Wanderführer und Karten benutzen.